Narv


Und wieder einmal….

Ende Mai bat Leons Therapeutin zum Gespräch. 

Mein Gedanke: sie ist das zweite mal schwanger.

Für sie super für uns ein Supergau. 

Heute war das Gespräch und natürlich hatte meine Intuition recht. Gemeinsam überlegten wir einen Überbrückungsplan.

Es ist natürlich für Leon total blöd. Er macht gerade so gute Fortschritte und öffnet sich und sie ist imer wieder Vermittlerin von Leons Gefühlen. 

Es muss eine Lösung sein die ihm nicht die komplette Stabilität nimmt. Ein anderer Therapeut für die Zeit ist keine Lösung.  Das lehnen wir als Eltern ab und auch sie hält es für keine gute Idee. 

Diesmal wird sie nur 6 Monate ausfallen und wir haben jetzt folgendes erarbeitet. 

Sie bleibt für Leon telefonisch erreichbar.  Einmal die Woche telefonieren sie. Ich kann mich bei Problemen ebenfalls an sie wenden. Desweitern werde ich 1x wöchentlich mit Leon 2 bis 3 Stunden alleine verbringen. Denn wenn was ist wird er es mir da dann erzählen.

Tagesgruppe und Schule werde ich entsprechend informieren und sensibilisiere. Vor allem bei der Schule sehe ich Schwierigkeiten bei der Kommunikation, aber wir werden das halbe Jahr stemmen.  Irgendwie 😐

Advertisements