Die Frau vom

Jugendamt und ich haben es gestern endlich geschafft zu telefonieren.  Für ein Treffen reicht die Zeit natürlich nicht mehr, aber sie sieht da auch kein Sinn drin.  Sie meinte: warum soll ich die Kinder mit einem weiteren Gespräch belasten, es ist ja so schon anstrengend, erst die Rechtspflegerin und dann die Anhörung,  die Sachlage ist bei ihnen völlig klar und deutlich,  da muss ich nicht auch noch für Verwirrung sorgen.

Ich fand das großartig, denn es wird an die Kinder gedacht und an ihre Bedürfnisse und Belangen.

Ich erzählte dann noch was Stand der Dinge ist und wir verabschiedeten uns bis Montag.
Auch sie sagte: machen sie sich keine Sorgen, sie werden ihrem Antrag statt geben.

Also werde ich ruhig den Montag abwarten.
Den Jungs habe ich keine Einzelheiten erzählt,  nur das ich das mache, weil Papa und ich arbeiten und es dadurch schwer ist Termine gemeinsam zu finden.  Es ist Erleichterung für uns.
Das haben sie so auch angenomme und akzeptiert.  Hoffe der Vater erzählt kein Mist

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s