Das Bauchwehthema

also das was mir Bauchweh macht, wie schon erwähnt: https://mama06.wordpress.com/2014/10/19/tagesklinik-gesprach-mit-dem-stationsarzt/

Ich habe auf dem Thema sehr lange rum gekaut und überlegt und habe entschieden einen Teil davon preis zu geben, einfach um auch einmal die andere Seite zu zeigen und vielleicht doch dem einen oder anderen Mut zu machen.

Erst einmal habe ich mich am Wochenende dazu entschlossen diesen Weg überhaupt zu versuchen, denn da war ich mir noch nicht 100% sicher. Nach dem ich aber das Blog gesichtet habe und gesehen habe das wir schon fast 5 Jahre unter Leons Wut leiden und ja wir leiden ALLE darunter und es sich von Jahr zu Jahr steigert und es den ganzen Helden in seiner Entwicklung enorm beeinträchtigt, denn er entwickelt sich nicht weiter, er ist auf dem Stand eines 5-6 Jährigen und das schon min. 3 Jahre. Die schulische Leistung reicht noch nicht einmal mehr für Vorklassen Niveau und das obwohl er seit 2 Jahren die Schule besucht.

Deshalb habe ich mich entschlossen eine medikamentöse Behandlung zu versuchen. Welche genau das werden wir während des Klink Aufenthaltes erfahren, er wird eingestellt und überwacht. Der Stationsarzt hat ja von Anfang an angedeutet und ich wusste auch das es sicherlich einen Versuch wert ist, aber ich habe auch viele Bedenken, denn mir ist sehr wohl klar das diese Therapie sehr viele negative Seiten hat. Ich würde diese Therapie nicht in wählen wenn es nur darum ginge das Kind Gesellschaftstauglich zu machen. Ich wähle diese Therapie um ihm und uns allen das miteinander wieder leichter zu machen, um dem Kind die Chance zu geben sich zu entfalten und zu entwickeln und ihm das Leben wieder Lebenswert zu machen um ihm die Chance zu geben seinen Platz im Leben zu finden und seine Wut auf sich zu reduzieren, damit er Frieden mit sich schließen kann. Das ist mir wichtig. Ich sehe momentan keine andere Therapie die ihm helfen kann und ich kann nicht noch 5 Jahre hoffen das sich was ändert. Hier sind schon so viele Dinge in Schieflage geraten durch sein Verhalten das wir JETZT gegensteuern müssen bevor es komplett zu spät ist.

Am Freitag ist das nächste Gespräch und ich werde weiterhin berichten

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Bauchwehthema

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s