Müde, fertig und kaputt

die Reaktion von mir heute hat mich zum grübeln gebracht. Ich bin normalerweise kein hysterischer Mensch und fange auch nicht so leicht an zu heulen, aber momentan geh ich am Abgrund.

Heute Abend bin ich in Tränen ausgebrochen vor den Kindern, ich konnte einfach nicht mehr. Ich weine sonst nicht vor den Kindern, ihnen zu erklären warum überfordert sie und sie sollen sich nicht schuldig fühlen.

Erst kam Beni spät von der Betreuung heim, weil er ja gehofft hatte ich hole ihn doch. Hausaufgaben hatte er zwar gemacht, aber die gestrigen nicht aufgeschrieben und dem nach vergessen und mussten noch nachgearbeitet werden. Ein riesen Theater bei Beni.Zwischendrin Leon geholt (Anmerkung: gearbeitet habe ich bis 17:30)

Mit Beni die Hausaufgaben fertig gemacht und Ranzen Check.

Abendbrot gemacht, dabei ist mir eingefallen das ich heute nichts gegessen hatte, mein Magen hatte sich zwar gemeldet, aber ich hatte keine Zeit. Kinder abfüttern, ein Drama in 3 Akten, Beni nur am quatschen und muss in einer Tour daran erinnert werden das er essen soll. Leon matscht auf seinem Teller wie ein 3 Jähriger, ihm versuche ich weiterhin so was wie Tischmanieren bei zu bringen, dazwischen kaspert er rum und quasselt. Er kann ohne Probleme auf dich einreden während Beni plappert. Ein Stresstest.

Leon war fertig Beni hatte den ersten Toast geschafft, aber noch Hunger. Leon also ins Bad geschickt und Beni weiterhin ans essen erinnert. Leon kam noch 3 mal in die Küche, im Bad war er nicht. Irgendwann hab ich geheult. Ich kann einfach nicht mehr.

Dann kam Leon kasperte rum und ich brüllte ihn an, dann war er beleidigt und ging ins Bad zum waschen und Zähne putzen. Ich entschuldigte mich und versuchte zu erklären warum ich sauer bin. Seine Erklärung: Mama ich wollte dich zum lachen bringen. Oh man es tut mir ja auch leid, aber ich bin nur ein Mensch.

Leon also dann irgendwann fertig, es war 19.45 und Beni sollte ins Bad. 3 Ansagen hab ich gebraucht um ihn ins Bad zu bekommen, dann wollte er erstmal kuscheln. Ich hab geschimpft 😦 und geheult. Ich saß auf der Couch und hab nur geweint, ich bekam mich kaum unter Kontrolle. Beide Jungs waren total erschrocken, Leon brachte mir ein Kuscheltier zum trösten und Beni sagte wein doch nicht. Er ging dann aber immer hin ins Bad und machte sich fertig.

Ich kämpfte derweil um meine Fassung und versuchte mich wieder ein zubekommen.

Ich hab mich dann wieder gefangen und wir haben noch im Buch gelesen, ich mag nicht wenn sie mit so Erlebnissen ins Bett geschickt werden, das tut ihnen nicht gut und die Kinderseelen verstehen es doch gar nicht wirklich was da los ist.

Mir graut vor morgen früh, wir müssen um 7:20 unten sein, fertig geschniegelt und gebügelt. Es ist so schwer morgens beide zum fertig machen zu bewegen und dann ist das und das und da muss gespielt werden und und und. PANIK!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s