Gestern…

ich um halb drei in der Betreuung aufgeschlagen um mein Kind einzusammeln. Erst sprach mich die eine Betreuerin an wegen etwas vom Donnerstag, nix wichtiges, danach kam eine zweite Betreuerin haben sie mal Zeit, es ist sehr wichtig. Oh Gott da denk ich immer das Gott weiß was passiert ist, zumal ich das Kind noch nicht gefunden hatte.Kommen sie mal mit wir suchen uns einen ruhigen Ort. Ich dackelte also hinterher, in dem Raum war noch ein Junge mit dem sie noch was kurz klärte und ihn dann raus schickte. Sie  bat mir ein Stuhl an und eröffnete dann das Gespräch: Wir machen uns große Sorgen um Benni, er isst nix mehr. Ich musste echt erstmal lachen, mehr vor Erleichterung, als das ich sie denn auslachen will. Wenn es nur das ist. Ich hab ihr dann versucht ihre sicherlich begründete Sorge zu nehmen und die Verantwortung von ihr zu nehmen.

Benni ist und war schon immer ein schwieriger Esser, ich hab es mittlerweile komplett aufgegeben, sämtliche Tricks und Tipps laufen hier ins Leere, er verhungert lieber als das er etwas ungeliebtes isst, geschweige denn probiert. Ihm ist da nicht beizukommen. Ich koche am Wochenende so das es was für ihn gibt, reduziere das Süße auf ein Minimum (was leider ständig von anderen untergraben wird) und sitze das ganze aus, spätestens wenn er auszieht hat es ein Ende. 😉 Klar verlange ich das er probiert, aber wenn er sich weigert lasse ich ihn. Ich gebe ihm durch sein Essverhalten keine Aufmerksamkeit und warte ab. Die Kinderärztin weiß auch keinen Rat mehr. Ich gebe ihm jeden 2 Tag ein Vitaminpräperat, wenn er krank ist täglich. Ich kann ihm das Essen nicht rein zwingen und ich will es auch nicht.

Er ist sehr stur konsequent und ich hab ein Problem damit ihn zu zwingen. Ich war und bin auch eine eher schwierige Esserin, als Kind hab ich mich meist von Omas Hühnersuppe ernährt, später bei Karin wurde das Essen dann zu einem Machtkampf, den sie zwar auf den ersten Blick gewann, da ich aß, aber das ich danach aufs Klo bin um alles zu entsorgen hat sie nicht mitbekommen. Woher meine Essstörung kommt ist ganz klar, habe es zwar mittlerweile gut im Griff, aber gesundes Maß halten geht immer noch nicht

Zurück zu Benni: sie haben alles versucht, das er probiert mit im verhandelt und und und. Vor 14 Tagen kippte dann Bennis Stimmung und er hatte keine Lust mehr auf das Theater. Er nahm das Essen und kippte es direkt weg. Was eine Verschwendung, aber für ihn die einzige Lösung.

Ich hab sie jetzt gebeten ihn zu lassen, er soll essen wenn er will und wenn nicht dann eben nicht. Ich werde diesbezüglich noch ein Schrieb formulieren, damit sie rechtlich abgesichert sind und sie wissen das von mir keine Konsequenzen drohen. Desweiteren bekommt er jetzt mehr Brot mit so das er nicht so ausgehungert heim kommt und ansonsten sitzen wir das aus. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s