Wenn alle Stricke reissen

muss ich mal wieder umdenken. 😉 Ich arbeite momentan auf die Bundesqualifizierung hin, hatte mich deshalb bei drei Fortbildungen angemeldet und mit meinen Freundinen ausgemacht, das sie die Kids übernehmen falls der Mann Dienst hat. Denn er kann die Dienste kaum tauschen da werden die Bedingungen immer schlechter. Ich bin mittlerweile froh wenn ich den Dienstplan am Anfang des Monats bekomme und der auch so bleibt. Veränderungen können mich da schon mal ins Trudeln bringen. So nun haben wir den Salat: am 18.06 hab ich Lehrgang. Freundin eins seit 6 Wochen krank und keine Besserung in Sicht, die zweite ist im wohlverdienten Urlaub und der Mann hat Spätdienst. Also wälze ich seit Tagen hin und her wie ich das mache. Da fiel mir heute Janes Mama ein. Da hab ich ja auch schon mal geholfen und bei ihr habe ich ein gutes Gefühl die Kinder hin zu geben. Denn das ist es nämlich, sicher fielen mir noch einige Leute ein die mir helfen würden, aber nicht bei allen hätte ich ein gutes Gefühl. Zumindestens nicht für einen Zeitraum von 6 Stunden. Ja also Jane’s Eltern springen ein. Papa bringt sie um 11:30 hin dann geht er arbeiten, ich bin ca 16:30 fertig nund hole sie dann wieder ab. Bettina freut sich richtig das sie mir mal helfen kann und sie sich revanchieren kann und ich weiß meine Kinder sind gut unter ich brauche mir keine Sorgen machen und kann in aller Ruhe lernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s