Dies und das

was ich schon die ganze Zeit schreiben wollte und immer wieder vergessen habe. 😉 Leon wird Indianer. Das schleichen beherrscht er schon perfekt, gut bei meinen recht tauben Ohren nicht schwer, aber selbst der Papa, der die Mäuse husten hört, bekommt oft nix mit. Bespiel letzen Montag. Ich komme vom Yoga, ein feuchtes Küchenhandtuch hängt über dem Türchutzgatter nach ob. Ich zum Papa und fragte was war. Er guckte mich so verwirrt an, der wusste wirklich nichts, also in der Küche geguckt. Jo Leons gelber Becher noch etwas gefüllt sein Hochstuhl am Spülbecken ein 2. nasses Handtuch über der Heizung. Papa guckt ziemlich bescheiden, ich hab das dann so interpretiert das das Kind sich was zu trinken genommen hat und dabei was verschüttet wurde und er ja ordenlich sein wollte es gleich trocken gemacht hat. Das hat Leon mir auch bestätigt. Er wandert Nachts wohl öfter mal durch die Wohnung, trinkt was, geht aufs Klo und dann wieder ins Bett. Trotz Babyfon hören wir ihn nicht. Er ist da sehr selbstständig und ich bin richtig stolz auf meinen kleinen Großen. 😉 Ich achte halt jetzt einfach drauf das der Klositz immer auf dem Klo ist und das sein Trinkbecher voll ist.
Heute schläft er komplett ohne Windel, da diese morgens sowieso immer trocken war und er jetzt ja Nachts geht muss dass nicht mehr sein. Er war so stolz das er vor Freude bei der Babysitterin erst mal die Hosen runter gelassen hat um zu beweisen das er wirklich keine mehr trägt.
Beni ist noch nicht so weit, aber ich werde ihn da nicht drängen oder ihn gar anfangen zu wecken bevor ich ins Bett gehe oder sonstige Spiele. Ich weiß das es bald klappen wird. Eigentlich ist es so richtig gut, da Leon Beni mal was voraus hat. Das ist ja eher selten und auch im Kiga werden sie ja trotz verschiedener Gruppen verglichen und klar sind sie unterschiedlich. Es sind Brüder die halt einen geringen Altersabstand haben. Ich mag schon gar nicht mehr sagen das es Zwillinge sind, weil dann immer die selben Kommentare kommen. Ja und leider oft zu Leons Ungunsten und ich finde es schade, denn er ist halt motorisch fitter als Beni und auch so viel weniger ängstlich, nur das sieht keiner. Jeder sieht aber, das Beni besser spricht, sich besser ausdrückt und auch feinmotorisch etwas besser ist. Beni ist kontaktfreudiger, kann sich besser einfügen, besser anpassen usw. Ja und? Leon ist so wie er ist richtig gut und ich liebe dieses Kind mit all seinen Macken. Ihn kann man nun mal nicht einfach irgendwie laufen lassen, ihn muss man gezielt ansprechen und wenn er merkt das man es ehrlich meint, dann kann man ganz viel mit ihm machen. Klar hab auch ich oft meine Probleme mit ihm, aber es ist meine Schuld, weil ich mich nicht immer auf ihn einlassen kann und er ja auch ständig gegen Beni anbuhllt (da kommen dann noch typische Jungsdinge dazu)und auch die Tageskinder, aber ich hab grad Freitag gemerkt. Er hatte meine volle Aufmerksamkeit (Beni war beim Aikido) und wir haben die Zahlen von 1-10 geübt und ein Puzzle gelegt und es hat super geklappt. Er hat mit gemacht und war 20 Min voll konzentriert. Dann wollte er noch ein bissel spielen. Was absolut ok war. Hier wird nix mit Zwang gemacht. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s